1&1 Kunden vorsicht: Maxdome nun zu 100% bei ProSiebenSat.1 Media AG

Posted on 06/12/2010 von

0


2006 hat ProSiebenSat.1 Media AG und 1&1 zusammen das On-Demand-Portal Maxdome gegründet, wo man viele Filme und Serien gegen Bezahlung Online sehen kann. Nach über 4 Jahren hat 1&1 seine 50% Anteil an die ProSiebenSat.1 Media AG übergeben. Gleichzeitig bleibt 1&1 jedoch Service- und Vertriebspartner.

Interessant wird, was mit Kunden passiert, welche bisher ca. 100 Filme gratis gucken konnten, welche ein 1&1 DSL Paket haben. Überhaupt wird sich die Frage stellen, wie sich die entsprechenden Tarife, das Angebot und der Preis für die entsprechenden Kunden verändern werden. Oder eben nicht verändern wird.

Vor einigen Jahren, als Internet-Telefonie bei 1&1 gestartet wurde, gab es ca. 100 Minuten je Monat gratis dazu. Das war eine Zeit wo es noch keine Telefon-Flatrate gab. Fast über Nacht hat 1&1 ohne Ankündigung und ohne Ersatz die 100 Freiminuten telefonieren gestrichen. Nur mit viel Protest und Drohung einer Kündigung, hat 1&1 aus „Kulanz“ Angebote an betroffene Kunden gemacht, welche sich beschwerten.

Das betraf allerdings ein 100% 1&1 eigenes Produkt. Nun geht es um Maxedome, was zu 50% zu 1&1 gehörte und nun eben nicht mehr. Gleichzeitig wurde Maxedome bei diversen 1&1 Tarifen extrem mit deren DSL-Paketen (inkl. nötiger Hardware) verbunden und so mancher Kunde hat sich für das „Entertainment-Paket“ entschieden mit entsprechend höheren Kosten. Die aktuellen Veränderungen und die übliche Art, wie 1&1 seine Geschäfte macht, lässt mich persönlich ein kritisches Auge darauf werfen.

Wir werden erleben was passieren wird. Man sollte in der nächsten Zeit die Rubrik „Vorsicht Kunde!“ des Fachmagazins c´t öfters zu gemüte führen. 1&1 DSL Kunden empfehle ich gut aufzupassen, nur für den Fall der Fälle.

Ich hoffe das es keine Nachteile für den Kunden geben wird. Es wäre ja schade wenn ein so gutes Produkt wie 1&1 DSL plötzlich bösen Schaden nimmt, wegen Maxdome.

Advertisements
Posted in: Fernsehen, Online