An Alpro & Co: Wir fordern TetraPak für Linkshänder

Posted on 05/11/2010 von

0


In einer Zeit wo immer mehr darauf geachtet wird das niemand diskriminiert wird, gibt es eine Gruppe von Menschen, die noch immer leiden müssen. Die Linkshänder werden oft benachteiligt. Zwar gibt es inzwischen Stifte und Scheren für Linkshänder. Selbst Autos für Linkshänder gibt es, sofern man Fahrzeuge kauft, die für den britischen Markt gedacht sind. Doch ein so einfaches Produkt wie ein Getränkekarton (z.B. TetraPak) wird oft nur für Rechtshänder angeboten.

Nehmen wir mal die Trinkpäckchen (z.B. O-Saft oder Kakao). Die Öffnung für den Strohhalm befindet sich immer unten links, ideal um mit der rechten Hand das Päckchen zu nehmen und zu trinken. Wer allerdings Linkshänder ist, ist quasi gezwungen das Trinkpäckchen so zu drehen das die Öffnung oben rechts ist. Sehr unangenehm wenn dann immer eine Ecke des Päckchens am Kinn stößt.

Auch große Getränkepackungen (z.B. 1 Liter Alpro Soya Macchiato) sind nicht ideal für Linkshänder. Während der Rechtshänder bequem trinken kann, muß der Linkshänder umständlich trinken und muß zudem ein Schlürf-Geräusch erdulden, was zwangsläufig wegen der Fehlkonstruktion entsteht.

Wir fordern Gleichberechtigung für Linkshänder. Hersteller von Getränken die in TetraPak angeboten werden, sollten verpflichtet werden, gleiche Produkte für Linkshänder zu haben. Sinnvoll wäre auch ein extra Regal für Linkshänder. Nicht nur das lactosefreie Produkte in einem extra Regal angeboten werden. Nein, auch Linkshänder sollten ein extra Regal mit passenden Produkten bekommen. Als Alternative wäre eine Entwicklung einer Verpackung sinnvoll, welche universell für beide Typen (links oder rechts) genutzt werden können.

Wir sind streng gegen Diskriminierung jeder Art von Menschen. Wir fordern alle auf, uns bei der Aktion (z.B. per Facebook) zu unterstützen. Verbreitet unsere Forderung für ein besseres Deutschland.

Advertisements