Schock: Charismar Wuppertal geschlossen.

Posted on 13/03/2010 von

0


Das Charismar, was auch lange als „Wiener Steffi“ in Wuppertal bekannt ist, ist seit Mitte Februar geschlossen. Als ich dies erst diese Woche herausgefunden habe, war ich geschockt. Auf der Suche danach, was wohl so diese Woche los ist, war die WebSite von Charismar leer. „Zur Zeit keine Infos.“ war zu lesen. Eine Stammkundin von mir, welche auch oft in diesem Club war, hab ich angesprochen und die meinte, Charismar ist dicht, weil es durch ein Parkhaus ersetzt werden soll.

Und nach weiteren Nachforschungen hat sich dies bestätigt. Die ideale Lage vom Charismar, sowohl per Auto, Bahn wie auch Bus, wurde zum Verhängnis. Bevor bekannt wurde, das der Laden einem Parkhaus weichen muß, hatte der Betreiber des Clubs noch einen Steuerbescheid abgewendet, welcher den Laden ruiniert hätte. Der Bescheid knnte abgewendet werden, weil er nicht rechtens war. Und kaum war die Gefahr gebannt, kam das Parkhaus.

Andreas Köhler (der Betreiber) hatte Glück. Direkt nach der Schließung, hat er noch die letzte Rate für seinen Kredit gezahlt. Und so geht es ohne Schulden aus dem Projekt. Er sucht nun einen neuen Ort und will das Charismar unter selben Namen an einem anderen Ort eröffnen. Wann, wo und wie, das ist noch völlig offen. Fest steht nur, das die Brauerei, die den Umbau des Charismar per Kredit ermöglichte, gerne wieder dabei wäre.

Doch bis eine Eröffnung kommt, fehlt Wuppertal eine Party-Location, wo jüngere und älter zusammen ordentlich feiern können mit aktueller Musik und Party-Hits. Ein Club in dieser Form fehlt einfach in Wuppertal und Charismar hat diese Lücke gut geschlossen.

Sobald ich weitere Infos habe, melde ich mich natürlich. Immerhin sind auf meinem Blog sehr viele junge Wuppertaler, die auch gerne feiern. 😉 Und Charismar wird von mir gerne unterstützt.

Advertisements