Wuppertal: Statt Jürgen Rüttgers hat mich cronhill besucht

Posted on 28/08/2009 von

1


Es ist ja auch etwas vermessen, zu glauben, das ein Ministerpräsident wie Jürgen Rüttgers mich besuchen würde, nur weil er gerade in Barmen ist, so wie ich. Dennoch hab ich ihn quasi per Twitter eingeladen und mal zur Sicherheit meine Videokamera mitgenommen. Immerhin ist ja Wahlkampf und einen einfachen Wähler besuchen, ist ja eigentlich eine gute PR. Zumal bekannt ist, das ich viel schreibe in Twitter und in meinem Blog.

Als ich heute im Laden stand, kam er plötzlich an mir vorbei. Es war 16 Uhr. Doch er ging einfach vorbei. Zwei Schritte mehr und er wäre bei mir im Laden gewesen. Doch die Zeit hatte er nicht, bei seinem gemütlichen Gang durch die Fußgängerzone. Ihn ansprechen konnte ich jedoch nicht, weil ich im Laden stehen mußte. Immerhin gibt es Kunden, die nach mir verlangen. Ich war zwar nicht enttäuscht, hätte mich aber gefreut, wenn er mal rein gekommen wäre. Und das, obwohl ich Rüttgers (CDU) nicht wirklich leiden kann.

Und plötzlich, so kurz gegen 17 Uhr, kam jemand in den laden. Leicht graues Haar, geschätzt über 40 Jahre und sein Auftreten vor der Theke war nicht so, als wenn er was kaufen wollte. Er begrüßte mich mit: „Bist DU der Moehblogger?“. Ich hab mit ja geantwortet und er meint, er wäre cronhill, ein Mitglied von Twitter, welcher meine Meldungen aufmerksam verfolgt. Kurz etwas Small-Talk und da ging er auch wieder. Eine angenehme Erscheinung. Und ich war total überrascht und hab mich gefreut. Ich fand es richtig cool, zumal ich mit ihm nix zu tun habe und er mich eigentlich „nur“ über Twitter verfolgt.

So kann das laufen. Statt Rüttgers, kam Cronhill. Cronhill hat meine Stimme, Rüttgers nicht. 😉

Advertisements
Posted in: Wuppertal