"Die Wette" Das Buch, was mehr ist als nur komisch

Posted on 28/03/2009 von

1


Steve Hely und Vali Chandrasekaran sind Autoren für das amerikanische Fernsehen. Irgendwann kamen diese auf die Idee, eine Wette zu machen. Wer von beiden wird als erstes um die Welt gereist sein und den Sieg mit der Prämie (einem Whisky) Heim tragen? Die wesentlichste Auflage ist, kein Flugzeug darf genutzt werden.

Der Verlag (bzw. deren Marketing-Agentur) hatte mir schon Anfang Januar das Buch geschickt als Vordruck, weil das eigentliche Buch noch nicht gedruckt war. Inzwischen liegt mir auch die 1.Auflage in einem netten ca. 400 Seiten Werk vor. Natürlich auf deutsch übersetzt. Das ich hier über dieses Buch schreibe, liegt daran das es doch relativ einmalig ist.

Es geht um Steve und Vali, welche die besagte Wette eingegangen sind. Als Sponsor hat sich ein Verlag gefunden, welcher wollte, das zur Wette ein Buch geschrieben wird. Dieses war in den USA sehr erfolgreich und ist nun auch in Deutschland zu haben. Die Wette ist Echt und fand 2007 statt. Das Buch wird als Comedy-Buch angepriesen und doch ist die wahre Geschichte mehr als nur das. Klar, es ist für einen durschnittlich gebildeten Deutschen, welcher halbwegs etwas von allgemeiner Bildung hat, schon sehr unterhaltsam und lustig, wie naiv die Amis über den Rest der Welt denken. Doch es ist auch ein Bericht in ferne Länder und coolen Abenteueren, wo man auch für sich etwas mitnehmen kann und vielleicht sogar lernt. Spannend, lustig und auf gewisse (wenn auch geringe) Art eine Bildung in einem Buch.

Man mag kaum glauben, wie Interessant eine 14 tägige Reise auf einem Frachtschiff sein kann. Auch viele Ereignisse in z.B. Frankreich, Brasilien, Amerika, Mongolei oder China sind beschrieben. Und ich erwähne hier bewusst nur Inhalte der ersten Hälfte vom Buch. Typische Vorstellungen der Amerikaner über die Welt und das, was wirklich passiert, ist sehr lustig. Lustig ist auch der Stil, in dem die beiden Autoren das Buch geschrieben haben. Beide gehen getrennte Wege. Beide erzählen abwechselnd ihre Erlebnisse. Und einer von beiden mogelt schon eine Runde und fliegt doch mit dem Flugzeug.

Für mich war es z.B. sehr interessant, wie Steve in China war und was er erlebte. Er berichtet von dem Essen in China und die Folgen. Er erzählt auch, wie man mit zwei Worten die jahrhunderte alte Kultur der Chinesen beschreiben kann („ewiger Wandel“) und er erklärt, warum die Diktatur in China gut funktioniert, indem er Ameisen als Beispiel nimmt.

Auch Vali, welcher Brasilien erlebte, hatte viel zu berichten. Brasilien und insbesondere Rio war ein spannender Bereich im Buch. Lustig wurde es aber als er in Paris war, wo gerade Wahlen war. Er kam zur Erkenntnis das er ein typischer Amerikaner war, welcher sein Land als Maßstab aller Dinge nahm und darum nicht bei Frauen in Paris landen konnte.

Mehr möchte ich nicht verraten, damit ihr noch viele Überraschungen erlebt.

Das Buch ist für mich kein Comedy-Buch, auch wenn es sehr unterhaltsam und teilweise sehr witzig geschrieben wurde. Man merkt das die Autoren selber TV-Comedy Autoren sind. Es ist informativ und abenteuerlich. So gesehen, gleich drei Bücher auf einen Schlag.

Das Buch war für mich so spannend, weil es so einfach geschrieben ist. Man kann quasi in deren Erlebnisse reinschlüpfen und bekommt schnell ein Gefühl für das, was die erlebt haben. Man hat zwischendurch das Gefühl, man wäre selber dabei gewesen. Mir den Eindruck zu vermitteln, ist nicht einfach, daher Respekt an die Autoren.

Das dicke Buch kostet rund 20 Euro und ist nach meiner Meinung jeden Euro wert.

Natürlich ist mir bewusst, das der Verlag mir das Buch geschickt hat, damit ich darüber berichte und somit Werbung mache. Allerdings war es mir freigestellt ob ich überhaupt darüber schreibe und ich durfte auch meine freie Meinung schreiben. Die Grundidee vom Buch hat mir gefallen, darum hab ich es angefangen zu lesen. Und als die ersten 10-20 Seiten durch waren, wollte ich nicht mehr aufhören. Doch sollte ich darüber berichten und mich einspannen lassen? Nach vielen Wochen, wo ich eine Entscheidung finden mußte, hab ich mich dafür entschieden, Euch das Buch ans Herz zu legen. Einfach weil ich selber meine das es sich lohnt und es falsch wäre, dieses Buch nicht zu lesen. Und das dies meine freie persönliche Meinung ist, hab ich es nun hiermit getan.

Advertisements
Posted in: Humor & Co.