Tomorrow – Die Zeitschrift ist eingestellt

Posted on 11/02/2009 von

0


Mit sofortiger Wirkung ist die Zeitschrift „Tomorrow“ eingestellt worden, so die Ad-Hoc Meldung vom Branchendienst Kress vor ca. 11 Minuten. Damit reagiert Burda auf die schlechten Zahlen des ehemaligen Magazins von der Verlagsgruppe Milchstrasse. Ich habe schon die erste offizielle Ausgabe vor vielen Jahren in der Hand gehabt. Da wo der Hype um den neuen Markt und da wo das Internet seinen ersten Hype hatte, sollte dieses Magazin ein Wegweiser rund um das Internet sein.

Schon damals wurde Lifestyle, Internet-Hype und sehr gute Informationen vermischt, so das man dieses Magazin sowohl als „normaler“ Surfer wie auch als Web-Profi gut einsetzen konnte. Auch hab ich zum Teil noch die Beilagenhefte, welche oft den Titel „Die 100 wichtigsten Adressen….“ (irgendwas) hatten. Doch die Auflagenzahlen gingen runter. Einige Produkte vom Verlag Milchstraße hatten Probleme. Und so wurde irgendwann aus Tomorrow eine Zeitschrift, welche eher einem Bestellkatalog gleichte und Lifestyle (milde ausgedrückt) mehr in Fotos ausgedrückt wurde, als in Worten. Viele Bilder, viel Platz für (vermutlich) redaktionell verfasste Werbung. Mehr war nicht. Und so ist es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis dieses Magazin nicht mehr gut verkauft wird.

Nun ist es eingestellt worden. Von mir gibt es dafür keine Träne oder Trauer. Eher ein „Gott sei dank, nun ist wieder etwas Platz für was anständiges….“

Advertisements
Posted in: PC & Co., Wirtschaft