Bürobedarf Illert gibt auf

Posted on 27/01/2009 von

0


95 Jahre ein Bürobedarf-Geschäft. Die Nachfolge des mittlerweile 66 jährigen Inhabers ist gesichert. Also alles klar für den Fortbestand eines traditionellen Geschäfts für Bürobedarf? Leider nicht. Im Frühling wird Bürobedarf Illert in Wuppertal seine Geschäfte an der Grabenstraße und an der Friedrich-Ebert-Straße schließen. 12 Mitarbeiter werden dann auf der Straße stehen. Und ich als Wuppertaler habe dieses Geschäft besonders in der Fußgängerzone in Elberfeld geliebt, weil es selbst die Dinge angeboten hat, die man zum basteln kaum woanders in Wuppertal bekommt.

Doch es geht wohl nicht anders. Der Umsatz hat sich halbiert, die aktuelle Situation in der Wirtschaft, schlägt sich auch hier nieder und dann kommt es noch dazu, das es kaum möglich ist, ein Teil des Personals zu entlassen, damit das Unternehmen mit den restlichen Angestellten weiter bestehen kann. Es gab zuletzt bei zwei Entlassungen jeweils einen Prozess vorm Arbeitsgericht. Wer das Gericht in Wuppertal kennt, weiß das es in erster Linie für die Arbeitnehmer stimmt. So war es auch hier und beide Prozesse hat Illert verloren. Ob es im Sinne der restlichen Angestellten war, welche nun auch ohne Arbeit dastehen werden? Ob es im Sinne der Stammkunden von Illert war, das dieses Gericht gegen Illert entschieden hat? Das interessiert das Arbeitsgericht in Wuppertal weniger.

Doch, das alleine ist ja nicht der Grund, wie ich bereits erwähnte. Ende Februar wird die erste Filiale schließen und die zweite (somit letzte) wird im April geschlossen. Liebe Inhaber von Bürobedarf Illert, wir Bastler, Stammkunden und Freunde von kleinen, privaten und individuellen Einzelhändlern, werden Euch vermissen. Profitieren wird wohl leider wieder eine anonyme Kette wie Staples. Traurig……

(Quelle: meinTal.de)

Advertisements
Posted in: Wuppertal