Die Zeit vergeht

Posted on 19/12/2008 von

0


Was so alles in der Zeit passiert ist. Am 06.09.2005 ist mein MoehBlog gestartet. Ich befinde mich also seit über drei Monaten im vierten Jahr dieses Blogs. Schaue ich auf die letzten 3 Jahre und 3 Monate zurück, schüttel ich eigentlich nur mit dem Kopf, was sich bei mir persönlich alles verändert hat und wie sehr doch mein ursprünglich ganz persönlicher Blog für Veränderungen hinter sich hat. Das ist schon heftig, was so alles passiert ist.

Und während ich dabei bin, meinen MoehBlog auf eine neue Stufe zu stellen, kommt in mir auch die Frage hoch, ob ich heute noch diesen MoehBlog gestartet hätte. Irgendwie zweifel ich daran. Wenn ich so schaue, was ich heute neben dem MoehBlog mache, müßte ich mit Nein antworten. MoehBlog ist irgendwie alles. Seriöse Infos, schwere Themen und gleichzeitig seichte Unterhaltung, viel Blödsinn und Boulevard. Über mich selber berichte ich kaum noch, was der ursprüngliche Sinn von MoehBlog war.

So wie ich es auch heute mache, würde ich wohl eher spezialisierte Blogs starten. Man merkt es an Videozeiger.de, meinen Wahlkampfblog, meine Wuppertal-News-Community oder an so manch anderen Blogs, die ich mache. Immer ein bestimmtes Hauptthema, was den jeweiligen Blog ausmacht. Ein Sammelbecken für alles, das würde ich heute nicht mehr starten.

Doch den MoehBlog habe ich nunmal. Das Sammelbecken ist da, gut etabliert, gerne gelesen und es macht mir auch weiterhin viel Spaß. Allerdings möchte ich das Profil von MoehBlog auch schärfen. Ich möchte Schwerpunkte setzen. Und auf der Suche bin ich irgendwie noch. Ein Ding hab ich auch im Auge. Ich möchte mich von den vielen Nebensächlichkeiten trennen. Also Online-Spiele, Video-Sammlungen und den ganzen Mist. Weniger Features, dafür mehr Text-Inhalte. Auch denke ich, das mehr Qualität statt BlaBla rein muß. Aber wo ich genauer mein Profil schärfe, da bin ich mir noch im Unklaren. Habt Ihr da eine Idee?

Advertisements
Posted in: LM Times intern