Kontrolleure in der Schwebebahn

Posted on 01/12/2008 von

0


Kontrolleure sind nervig, wenn man seine Fahrkarte kauft. Unangenehm wird es, wenn man keine Fahrkarte hat. Kurz um, je seltener man diese Leute sieht, umso schöner ist es mit Bus und Bahn zu fahren. Mir ist aufgefallen das die WSW scheinbar eine Schwerpunkt-Kontrolle in der Schwebebahn macht, weil ich fast jeden Tag, wo ich damit fahre, kontrolliert werde. Und ich fahre ja fast täglich damit.

Eine positive Begegnung hatte ich aber schon mit dem Personal. Als mal wieder Jugendliche sich am Schwebebahnhof so postierten, das niemand aussteigen konnte, hab ich mir einen gegriffen. Sprich an die Schulter gepackt und zur Seite gezogen mit den Worten: „Bitte erstmal aussteigen lassen.“ Dieser Jugendliche, geschätzt 15 Jahre, wollte das vor seinen Freunden nicht auf sich sitzen lassen und ging zu einer heftigen Verbal-Attacke über. Verlangte meinen Personalausweis und machte ein Theater, bis der Kontrolleur kam und den Jugendlichen erstmal in seine Schranken verwiesen hat. Nicht nur das, der Kontrolleur gab mir recht und machte das Großmaul richtig klein.

Ich hingegen hab mich diesem pubertären Draufgänger nicht einschüchtern lassen. Nicht nur das ich eine deutlich kräftiger Statur habe, ich bin auch alt genug um eine gewisse coolness zu zeigen und immer mein freundliches Vertreter-Grinsen im Gesicht. Trotzdem, an diesem Tag hab ich den Kontrolleur mal als angenehmen Zeitgenossen erlebt.

Advertisements
Posted in: Wuppertal