Wie könnte das Fernsehen mal werden?

Posted on 18/11/2008 von

0


Das Fernsehen war früher ein großes Ereignis. Ganze Familien, ja ganze Häuser samt Nachbarn schauten in die neue moderne Wunderkiste mit schlechtem schwarz-weiß Bild. Irgendwann hatte jede Familie einen Fernseher und man schaute z.B. die großen Samstag Abend Shows. Familiensendungen waren begehrt und beliebt. Dann kamen je Haushalt mehrere Fernseher zum Einsatz und auch die Sender wurden immer mehr. Eine echte große Samstagabend Show gibt es heute eigentlich nur noch mit „Wetten dass….?“ Ansonsten zersplittert das Publikum immer mehr.

Durch das Internet und Videoportale geht es immer weiter. Plötzlich interessiert die Jugend nicht mehr die Sendezeit. Jeder will jederzeit und überall das sehen, was interessiert. Wer heute „Das Supertalent“ am Samstag um 20:15 Uhr nicht sehen kann oder will, schaut es sich jederzeit bei RTLnow direkt im Netz an. Gleichzeitig haben durch DigitalTV und PayTV die Senderdichte extrem zugenommen. Ein gemeinsames und großes Erlebnis, die Straßenfeger sterben schlicht aus.

Denkt man das weiter, könnte in Zukunft passieren, das 100 Leute eine Sendung produzieren, welche auch nur 100 Leute sehen werden. Damit kann sich das Fernsehen vermutlich nicht mehr rentieren und könnte schnell aussterben. Wohin wird der Weg wohl gehen?

Advertisements
Verschlagwortet:
Posted in: Fernsehen