Kritik: RTL Jörg und Dragan in Afrika : "Kölle -Dakar"

Posted on 11/10/2008 von

0


Es gibt Sendungen, die braucht kein Mensch. Davon gibt es aber Sendungen, wenn diese eh gerade laufen, dann schaut man diese dennoch. Ein gutes Beispiel ist die RTL-Sendung „Autohändler“, welche heute bei RTL als Spezial gezeigt wurde. Auf zwei Stunden wurde gezeigt, wie die Proll-Autohändler Jörg & Dragan ein Auto von Köln nach Afrika (Dakar) schafften und so manch Abenteuer erleben. Die Sendung zeigte typische Kinderstreiche, Proll-Gehabe und unglaublich schöne Bilder aus Afrika. Gerade nach dem verregneten Sommer in Wuppertal, wirken die schönen Bilder von Afrika besonders gut.

Die Sendung ist eine Doku-Soap, allerdings glaube ich nicht das alles echt ist, was da gezeigt wurde. Dafür wurden zuviele Dinge gemacht, die eigentlich unmöglich sind. Da ist der ganze Müll, welcher aus dem Auto fällt und liegen geblieben ist, noch die harmloseste Sache.

Ich bin allerdings mit einem guten Gefühl aus der Sendung raus gegangen. Es war eine gute Unterhaltung, auch wenn das Niveau von Jörg & Dragan sowie das Niveau der Sendung eigentlich doch recht unterirdisch ist. Doch nach einer durchgefeierten Nacht ist diese flüchtige Sendung genau richtig, zumal das eigene Niveau im Bereich Denken auch noch nicht so hoch ist. 😉

Advertisements
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Fernsehen