Upps: Popstars "Just 4 Girls" bei Pro7 übersehen

Posted on 17/09/2008 von

3


Da mache ich mich noch im Sommer über „Popstars“ von Pro7 lustig, weil ausgerechnet Sido (Gangster Rapper) in der Jury neben Loona und D! sitzt, und dann hab ich doch den Auftakt der Sendung verpasst. Und bums, morgen wird schon das letzte Casting in Dresden gezeigt. Da sieht man mal wie desinteressiert ich an Popstars bin. Seien wir doch mal ehrlich. Als „Popstars“ erstmals auf RTL2 gestartet war und Castingshow noch kein Thema im deutschen Fernsehen war, war es doch wirklich spannend.

Zumal Popstars damals im Sinne einer DokuSoap auch durchaus etwas von Dokumentation hatte. Die Sendung „Popstars“ hat erstmals einen unheimlich tiefen Einblick in das Musikgeschäft gegeben und einige Dinge gezeigt, wie die „No Angels“ entstehen. Auch wenn die Sichtweise in „Popstars“ damals durchaus einseitig und für die Musikbranche ein positives Licht zauberte, so war der Informationsgehalt und der Unterhaltungswert wirklich ausgeglichen.

Schaut man sich die Popstar Staffeln danach an, so merkt man die Unterschiede. Keine Band wurde so erfolgreich wie die „No Angels“. Auch Brosis war zwar erfolgreich, konnte aber den „No Angels“ nie das Wasser reichen. Und würde man bei Pro7 nicht krampfhaft versuchen, die Gruppe Monrose irgendwie doch noch zu einem großen Erfolg zu machen, wären diese genauso vergessen, wie die letzte Siegerband „room2012“, welche heute ja eigentlich kaum noch jemand kennt.

Dafür sendet Pro7 mit „Popstars“ eine Rauswurf-Folge nach der anderen und der Informationsgehalt geht eher gegen Null. Statt was vom Musikgeschäft zu zeigen, müssen sich alle Kandidaten von Runde zu Runde neu beweisen und am Ende steht die eigentliche Band. Musik-Geschäft Backstage wird durch Persönlichkeiten ausgetauscht. Tränen statt Mischpult. Die Liste, was fehlt, ist unendlich. Und mit der aktuellen Staffel „Popstars – Just 4 Girls“ wird es bei Pro7 mit Sicherheit nicht anders werden.

Man kann sich nur köstlich amüsieren das ausgerechnet ein „Weißt Du“-Sido als Jury und damit angeblicher Experte in der Sendung ist. Die Sendung sucht aber keinen „Nasse Hose, Knarre in der Hand“ Band, sondern eine Girl-Group. Vermutlich ein Ersatz für Monrose. 😉

Advertisements
Posted in: Fernsehen