Haushaltsgeräte mit künstlicher Intelligenz

Posted on 29/08/2008 von

0


Alleine die Überschrift, welche ich gelesen habe, reicht mir schon: „Künstliche Intelligenz in Haushaltsgeräten“. Wer möchte sowas haben? Gut, es mag Haushalte geben, welche es mögen, wenn ein intelligentes Gerät alleine kocht. Oder wenn der Kühlschrank schreit: „Milch ist schlecht.“ Und wenn der Teppich merkt, er wird zu dreckig, dann meldet er dem Staubsauger: „Mach mal sauber“.

Doch das alles hat im eigentlichen Sinne nix mit künstlicher Intelligenz zu tun. „Intelligenz bezeichnet im weitesten Sinne die geistige Fähigkeit zum Erkennen von Zusammenhängen und zum Finden von Problemlösungen. Intelligenz kann auch als die Fähigkeit, den Verstand zu gebrauchen, angesehen werden. Sie zeigt sich im vernünftigen Handeln.“ So schreibt es Wikipedia. Der letzte Satz muß mal wiederholt werden: „Sie zeigt sich im vernünftigen Handeln.“

Eine künstliche Intelligenz wäre also eine von Menschen erzeugte Maschine oder Software, welche alleine Zusammenhänge versteht und selbstständig Problemlösungen findet. Das würde aber auch bedeuten das diese Haushaltsgeräte sowas wie einen eigenen Willen haben. Das wäre schlecht. Ein Sklave, auf den man angewiesen ist, widersetzt sich den Befehlen des Meisters. Nur das man im Vergleich zu menschlichen Sklaven, den Maschinen keine körperlichen Schmerzen zufügen kann oder ihnen Nahrung verweigern kann. Zudem, je mehr Intelligenz man den Maschinen gibt, desto weniger Grips braucht der Anwender und verkümmert dadurch. Man sieht es ja beim kochen. Früher musste man die Gewürze selber zusammenstellen um eine leckere Bolognese-Soße zaubern zu können. Man mußte abschmecken u.s.w. Heute nutzen immer mehr Leute diese fertigen Gewürzbeutel von z.B. Maggie und richtig kochen wird verlernt. Entsteht ein Notstand durch z.B. Krieg, könnten viele heute kein vernünftiges Essen mehr zubereiten. Wissen geht verloren.

Vom generellen Problem abgesehen, hab ich bis heute weder über Medien noch durch eigene Erfahrung, ein Haushaltsgerät gesehen, welches wirklich eine künstliche Intelligenz hat. Doch immer wieder wird davon gesprochen, das es diese gibt. Bei genauerer Betrachtung gibt es diese allerdings nicht. Was heute als künstliche Intelligenz bezeichnet wird, ist letztlich ein Haushaltsgerät mit einem sturen Programm, was durch einen Computer läuft. Zusammenhänge erkennen und Problemlösungen zu finden ist allerdings etwas anderes, als stur ein paar Befehlen zu befolgen.

Advertisements
Posted in: u.s.w.