Freifallturm MoviePark – 20 Minuten hängen bleiben

Posted on 13/08/2008 von

0


Der Freifallturm im MoviePark holt die Leute hoch in ca. 50 Meter Höhe und ohne genau zu wissen wann, wird man einfach fallen gelassen. Die Geschwindigkeit, das Adrenalin und der Druck. Ein geiles Gefühl. Das haben wir natürlich auch am Wochenende bestiegen, als wir im MoviePark waren. Nun macht mich meine Schwester auf einen Bericht aus der Bildzeitung aufmerksam. Da stand gestern das die Fahrgäste hochgezogen wurden und dann passierte nix mehr. Die ca. 30 Menschen blieben 20 Minuten in der Luft hängen. Klar, irgendwann wird man dann nervös und man fragt sich, was nun kommt.

Das dürfte wohl der längste Kick auf einer Action-Attraktion gewesen sein, auf den man gut und gerne verzichten würde. Ein Sprecher vom Park begründet diese 20 Minuten damit das wohl ein Fahrgast angeblich eine Digitalkamera aus der Tasche genommen hat und aus Sicherheitsgründen ein Not-Stop vorgenommen wurde. Wer will das glauben?

Da klingt es schon glaubwürdiger das die Stadtwerke den Strom wegen nicht bezahlter Rechnungen abgeschaltet hat. Eine komische Begründung könnte sein, das der Mitarbeiter seine vertraglich gesicherte Mittagspause umgesetzt hat. Oder man hat das Gerät gestoppt um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Alles glaubwürdiger als die Ausrede vom Parksprecher.

Advertisements
Posted in: u.s.w.