Die kleine Tradition Freizeitpark

Posted on 06/08/2008 von

0


Mein Bruder ist 15 Jahre jünger als ich. Und mein kleiner Bruder bedeutet mir viel, auch wenn er es sicher nicht immer merkt, weil ich nicht so oft meine Präsenz zeige. Seit er ca. 10 oder 11 Jahre alt ist, hab ich ein kleine Tradition ins Leben gerufen. Jedes Jahr, wenn ich Geburtstag habe, fahre ich mit ihm in den Phantasialand. Ein Freizeitpark in Brühl (in der Nähe von Köln). Der Freizeitpark ist so ziemlich der beste Park, den ich kenne und dieser hat noch einen Vorteil. Geburtstagskinder, egal welchen Alters, kommen am Geburtstag gratis rein. Da spart man viel Geld, bekommt eine Menge Spaß und ich bin mit meinem Bruder mal alleine unterwegs. Und das ist eigentlich der Hauptgrund, mit meinem Bruder etwas unternehmen.

Mit Änderungen machen wir es dieses Jahr wieder Mein Bruder meinte schon, das wir beide wieder unsere Lieder einstudieren müssen. Es war immer so, das wir zusammen in der Achterbahn ganz vorne waren und statt schreien, haben wir beim hochziehen gesungen: „Nach dem Tod, nach dem Tod, es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod“ und wenn wir mit der Bahn in die Schlucht stürzen, haben wir gerufen: „Es geht abwärts“ Natürlich immer mit Betonung und Gesang. Das war immer sehr lustig und auch diese kleine Tradition werden wir dieses Jahr haben. Es wird sich nur etwas ändern. Was genau? Davon erzähle ich Euch nächste Woche.

Ich hoffe das die Tradition erhalten bleibt für lange Zeit.

Advertisements
Posted in: Mensch