Beworben? Marlboro Blend 29 – Roadmovie

Posted on 24/07/2008 von

15


Da laufe ich gegen Ende „Juni?!“ an ein Plakat von Marlboro vorbei. Komm mit und filme einen Roadmovie in den USA. Das klang toll, da will ich hin und sofort hab ich die kostenfreie Rufnummer angerufen. Die Hotline wollte ein paar Daten von mir und ab ging es. Denkste. Ein paar Tage später Unterlagen, welche ich ausfüllen soll und abschicken. Inhalt war eigentlich gleich dem, was ich schon am Telefon gefragt wurde. Hmmm. Getan und ab dafür.

Heute kam Post von Marlboro. Ich sei nun ein Schritt weiter. Klasse, eine Musik-CD mit 5 mir völlig unbekannten aber guten Titeln lag dabei. Nochmal bewerben? Ich schaue in die Unterlagen nun wollen diese meine Stammdaten erneut und stellen dann noch ein paar persönliche Fragen.

Nebenbei entnehme ich den Teilnahmebedingungen das wohl noch Workshops und Prüfungen anstehen, bevor fest steht, wer an Roadmovie Germany teilnimmt und wer davon später bei Roadmovie USA mitmachen kann.

Da darf ich also gespannt sein was noch alles auf mich zukommen wird. Wenn ich am Ende dabei bin, wird es sicher eine spannende Erfahrung. Natürlich weiß ich das Marlboro damit eine große Werbung aufzieht und die Marke mit einem Erlebnis verbinden will. Aber mal ehrlich, wenn stört das? Zumal, ich bin Raucher.

Advertisements
Posted in: LM Times intern