Spiegel: Blogger sind unpolitisch, rechthaberisch, selbstbezogen und unprofessionell

Posted on 21/07/2008 von

15


Der Spiegel braucht dringend Leser, daher werden die Blogger angegriffen, oder hat der Spiegel etwa Recht? Der Artikel vom Spiegel Online meint das die Blogger in Deutschland unpolitisch, rechthaberisch, selbstbezogen und unprofessionell arbeiten. Der Spiegel zieht auch gern den Vergleich mit den USA. Im Vergleich zu den USA, wo es die gut bezahlten Alphatiere gibt, sind in Deutschland „allenfalls Beta-Blogger statt massenmediale Alphatiere“. Einzig der Bildblog wird hier als wahre Größe gezeigt.

Auf einem Kongress der Blogger hat laut Spiegel einer laut gesagt:

„Welcher bekannte deutsche Blogger, der sich auf dem Kongress zeigte, hat eigentlich was zu Themen wie der globalen Finanzkrise zu sagen? Mindestlohn? Vertiefende Analysen zur Verarmung des Mittelstandes? Wie viele Buchkritiken gab es im letzten Jahr, wo sind die Texte, die gekonnt mit Konditionalsatz und Konjunktiv hantieren würden, wo wird Leistung erbracht, die die Debatte der Allgemeinheit erreichen und beeinflussen?“

In diesem Moment mußte ich aber dann doch schmunzeln. Lieber Spiegel, würde ich Euren Artikel persönlich nehmen, dann würde ich Euch unterstellen, meinen Blog nicht richtig gelesen zu haben. Ich bin kein Profi-Journalist und verfüge nicht über Eure Quellen, aber gerade die persönlichere Art dürfte es sein, warum die Menschen meinen Blog lesen. Auf politische Themen komme ich sehr oft zu sprechen. Aber wem kann man es verübeln, lieber von DSDS zu sprechen, wenn Politik nicht gelesen werden will? Ich erlebe es ja selber und schreibe trotzdem politische Artikel. Und vielleicht findet der Spiegel ja auch mal meinen Blog und stellt fest das ich durchaus auch ernste politische Themen aufgreife.

Doch egal wie man es nimmt, die Blogger-Szene wird sich aufregen, viele Links zu Spiegel setzen und dem Spiegel so viele Besucher bringen. Da bin ich mir sicher. Und wenn sich alle aufregen anstelle zu beweisen, das die deutschen Blogger auch anders sind, als der Spiegel behauptet. Ja, dann hat der Spiegel sogar recht.

Advertisements
Posted in: Online