Wann weiß man schon, was richtig ist?

Posted on 20/07/2008 von

0


Es gibt Tage im Leben, wo man gerne in die Zukunft schauen würde. Es würde einem helfen, viele Fehler zu vermeiden. Oft würde man aber auch gerne einfach in die Vergangenheit zurück gehen wollen, einfach nur um gemachte Fehler ungeschehen zu machen. Der Mensch sucht immer nach ein perfektes Leben und nur wenige können von sich behaupten, das es wirklich perfekt ist oder gewesen ist.

Schaue ich in die Vergangenheit zurück, so würde ich zum Beispiel viele Dinge ändern, welche mit meinem beruflichen Leben zu tun hat. Nicht alles, was schief gelaufen ist, war mein Fehler. Doch würde ich meine Fehler beseitigen, wäre es schon etwas besser gelaufen. Was meine menschliche Seite angeht, so glaube ich, das ich nix falsch gemacht habe, was ich heute zu tiefst bereuen würde.

Doch weiß man wirklich immer, das alles besser wird, wenn man die Vergangenheit ändert? Könnte es nicht auch sein, das dadurch neue Probleme entstehen? Könnte es nicht auch sein das durch die Veränderung der Vergangenheit, viele schöne Dinge, die man erlebt hat, verloren gehen, die man vielleicht sogar vermissen würde? Man muß wohl mit den Fehlern der Vergangenheit leben und das Wissen nutzen um in Zukunft diese Fehler nicht mehr zu machen. Der Mensch lernt (normalerweise) aus seinen Fehlern und findet so seine wahre Größe.

Doch oft weiß man heute nicht, ob die Entscheidung, die man heute trifft, sich in Zukunft nicht doch als Fehler herausstellt. Gern würde man in die Zukunft sehen um zu erfahren ob das, was man heute macht, die Zukunft positiv beeinflusst. Doch auch das geht natürlich nicht.

Man muß auf seine Instinkte vertrauen. Man muß an sich selber Glauben und daran glauben, das Richtige zu tun. Oft genug entscheiden wir mit dem Verstand. Manche entscheiden mit dem Herz. Beide können sich irren. Man weiß einfach nicht, was kommen wird, wenn man an einer Kreuzung steht und überlegt, ob man nun nach Links oder nach Recht fährt.

Ich entscheide in zwischenmenschlichen Dingen meistens mit meinem Herz und meinem Bauchgefühl. Zwar sind die Entscheidungen vermutlich nicht immer richtig, aber ich hab mich immer wohl gefühlt. Wenn es um Job und Geld geht, wird die Entscheidung i.d.R. mit dem Verstand gefällt. Doch hier hat mich mein Verstand oft auf falsche Wege gebracht. Hätte ich da auch mit dem Herz entscheiden sollen? Keine Ahnung, ich weiß es einfach nicht.

Egal was uns das Leben bietet und wie wir uns für etwas entscheiden. Letztlich weiß man nie so genau was kommt. Und manche Dinge kann man ja zum Glück nochmal rückgängig machen. Dann hat man über einen Umweg doch nochmal einen neuen Anfang und findet den richtigen Weg.

Das wichtigste ist aber, das man an sich selber glaubt und für das einsteht, was man wirklich von ganzen Herzen will. Für das, was man erreichen will, muß man kämpfen. Und selbst wenn der Kampf unglaublich schwer wirkt, ja ein scheinar unbezwingbarer Gegner vor einem steht. Man kann es trotzdem schaffen. Man muß nur an sich und die Sache glauben. Wie sagt man so schön: „Der Glaube versetzt Berge“ Da ist viel Wahrheit dran.

Und blicke nie zurück und beklage was Du alles falsch gemacht hast. Schaue nach vorne. Schau was Du erreichen willst. Schau was Du Dir von ganzen Herzen wünschst und arbeite heute daran, was Du in Zukunft erreichen willst. Dann wirst Du es auch schaffen. Mit dieser Einstellung versuche ich, mein Leben in den Griff zu bekommen. Und das ist richtig so. Und manchmal? Ja, manchmal verliert man auch.

Advertisements
Posted in: Mensch