Unitymedia NRW – Zahlende Kunden werden abgeklemmt – Eine Erfahrung

Posted on 28/05/2008 von

20


Meine Erfahrungen mit UnityMedia sind inzwischen erdrückend. Nun werden sogar zahlende Kunden vom Kabelnetz der UnityMedia abgeschaltet, weil intern offensichtlich niemand weiß, was die Firma verkauft und abrechnet. Angefangen bei einer nervigen Werbung, einer sehr komplizierten Bestellung bis zu Störungen im Bild, war alles dabei. Doch heute wurde der Vogel abgeschossen und ich bin kein Einzelfall. Doch ich bin ein Einzelfall, weil ich war vor Ort und hatte damit noch etwas Glück.

Abgesehen davon das ich von einem wunderschönen Frühstück gestört wurde, wollte UnityMedia mir den Anschluß abklemmen. Kein Kabelfernsehen mehr, obwohl ich ein dickes Digital TV Plus Paket habe, was ich auch bezahle. Der Grund ist, das bei einer Routinekontrolle in den Unterlagen steht, das ich keinen Kabelanschluss besitzen würde. Ich zeige dem Mitarbeiter die aktuelle Rechnung wo der Posten „Digital TV Basic 16,90 Euro“ ausgewiesen ist. Er sagt zu mir, ich hätte auch laut Rechnung kein Kabelanschluß. Da steht ja nur, das ich „Digital TV Basic“ habe, aber kein Anschluß.

Laut Tarif der UnityMedia, ist „Digital TV Basic“ ein analoger Anschluß mit DigitalTV und kostet 16,90 Euro. Laut dem Mitarbeiter kostet der Kabelanschluß alleine schon 16,90 Euro.

Mit meiner sehr harten und genervten Art, derzeit bin ich auf UnityMedia eh schlecht zu sprechen, reagierte der Mitarbeiter. Allerdings mußte ich ihn erstmal auffordern, das mit der Zentrale zu klären, weil sonst qualmt es. Er hat dann erstmal den Schaltkasten verlassen und stand mit mir im Hausflur und er versuchte den Sachverhalt zu klären. Wäre ich nicht da gewesen, wäre mein Kabelanschluß jetzt bereits weg.

Es stellte sich heraus das ein Fehler in der Information vorgelegen hat. Das ich „Digital TV Basic“ für 16,90 Euro habe, war richtig und das der Kabelanschluß inklusive ist, war auch richtig. Allerdings muß intern dieses Paket aufgeschlüsselt sein. Anschluß 13 Euro + Digital TV Basic 3,90 = 16,90 Euro. Nur wenn dies intern so hinterlegt ist, wird auch dokumentiert, das ich einen Anschluß und nicht nur einen Tarif besitze.

Die Zentrale muß dies nun intern ändern, meine Rechnung ändert sich dadurch nicht. Es ist nur ein Fehler in der Dokumentation, die aber böse Folgen hat. Während ich Glück hatte, wurden nun ein paar Nachbarn von mir abgeschaltet. Und dem Mitarbeiter war es egal, ob das nun da auch ein Fehler in der Dokumentation ist, oder eben nicht. Er kann es angeblich nicht überprüfen. Mir wurde zudem bestätigt das dieser Fehler sehr oft vorliegen würde.

Am Rande wurde mir bestätigt das es derzeit in der Zentrale ein großes Chaos gibt und das solche Fälle ständig passieren. Nicht nur das. Auch wurde angedeutet das der Anschluß sehr schnell abgeschaltet wird (auch unberechtigt) und die erneute Freigabe teilweise mehr als eine Woche dauern kann. Ich wette, die Kunden müssen dennoch den vollen Betrag zahlen.

Wenn ich mir nun vorstelle das ich fast auch Internet bei UnityMedia gehabt hätte und alles weg gewesen wäre, wegen einen solchen bescheuerten Fehler, ja wegen deren Unfähigkeit, dann wäre der Ofen wirklich endgültig aus.

Eine gute Seite hatte es auch. Ich weiß jetzt das ich Internet per Fernsehkabel haben könnte. Auf diese Information habe ich seit Mitte Dezember gewartet. Die Anfrage „Geht Internet per Kabel bei Euch?“ wurde mir erst nach vielen Wochen beantwortet mit (sinngemäß): „Da wir sehr lange mit der Antwort brauchten, haben Sie sicher schon etwas anderes. So das eine Antwort nicht mehr nötig ist.“ Nach inzwischen fast 6 Monaten weiß ich nun mehr. Es ist zu spät.

Advertisements
Verschlagwortet: ,
Posted in: Wirtschaft