Umfrage: China, Zensur, Tibet und die Olympischen Spiele

Posted on 09/04/2008 von

2


olympia.jpgAus rechtlichen Gründen zeige ich hier nicht das Bild vom Spiegel sondern von einer Aktion von Amnesty International, welche auf die Misstände aufmerksam machen will. Ich halte diese Aktion für sehr gut und unterstütze dies hiermit.

Diese Woche gab es ein tolles Titelbild auf dem Spiegel. Die olympischen Ringe aus Stacheldraht mit einem bedrohlichen rot/schwarz. Das sagt mehr als tausend Worte. Trotzdem gab es noch eine böse Anlehnung als Titel „Die Herren der Ringe“. Nebenbei, „Der Herr der Ringe“ knechtet, foltert und betreibt Unterdrückung, aber ist nur ein Roman. Passt trotzdem zu China. 😉

Und während sich heute alle möglichen Funktionäre darüber streiten, wie sich deutsche Sportler bei den Olympischen Spielen zu benehmen haben, veröffentlicht der Spiegel ein Interview mit einem ZDF-Korrespondenten aus Peking (bitte lesen). Spätestens nach dem Interview sollte selbst desinteressierten Menschen klar sein, das ein Boykott der Spiele richtig wäre.

Alle riechen das dicke Geld in China. Keiner schaut auf deren Machenschaften, und wenn doch, so drückt man da ein Auge zu. Politik und Sport sollten nicht in einen Topf geschmissen werden. Das sehe ich so. Da aber China genau dies macht und weil die Zustände in China (nicht erst seit den aktuellen Vorkommnissen von Tibet) alles andere als richtig sind, wäre ein Boykott der Spiele angesagt.

Aber wem sag ich das? Entscheidet selbst und nehmt an der Abstimmung teil.

[poll=32]

Advertisements
Verschlagwortet: , ,
Posted in: Top Artikel