Handys telefonieren nur noch per Internet

Posted on 22/03/2008 von

0


Vor ein paar Jahren hat Vodafone seine AGB´s geändert, wo quasi Internet-Telefonie per Handy verboten wird. Man hatte es schonmal so umgesetzt, weil man durch Skype u.s.w. gesehen hat, was per Festnetz möglich ist und das beim Handy unterbinden wollte. Letztlich verdienen die Handy-Provider kräftig an jeder Minute. Das die Zeit langsam kommen wird, wo der Handy-Provider quasi nur noch zum mobilen Internet-Provider wird, hat E-Plus Chef Thorsten Dirks auch erkannt und hat in einem Interview mit der „Berliner Zeitung“ deutlich gesagt das er dies nicht verhindern will.

Er kann sich vorstellen das seine Kunden in Zukunft nur noch eine Internet-Flatrate bei E-Plus buchen und das telefonieren dann über eine Software läuft, die kostenlose Telefonate per Internet ermöglicht. „Das Mobiltelefon als reiner mobiler Internetanschluss wird kommen. So oder so“, sagte der E-Plus-Chef. Und es würde ja nix bringen, wenn man wie ein Hase gebannt auf die Schlange starrt.

Recht hat er und hoffentlich handelt sein Unternehmen entsprechend. Bisher setzt E-Plus ja bevorzugt auf alte Technik und bietet dafür günstige Preise. Die modernsten UMTS-Übertragungssysteme werden von E-Plus bisher nicht angeboten, soweit ich es überblicken kann. Und wenn E-Plus sich in Zukunft als mobiler Internet-Provider begreifen will, müssen die was ändern.

Erst wenn Handy-Provider so schnelle Verbindungen anbieten können, wie es im Festnetz bereits machbar ist, könnte die Gefahr des Untergangs für Festnetz-Anbieter gewaltig werden. Zumal wir Kunden ja dann nur noch einen Vertragspartner brauchen und auf das Festnetz endgültig verzichten können.

Advertisements
Verschlagwortet:
Posted in: PC & Co.