Gedanken: No Angels «Disappear» beim “Eurovision Song Contest 2008″

Posted on 06/03/2008 von

1


Vor etwa einem Jahr und einem Monat wurde bekannt das die No Angels ihr Comeback wagen. Als alter Fan hab ich mit einer Blog-Rubrik und mit ständiger Beobachtung gesehen, was passierte und entsprechend berichtet. Es ist traurig das die ehemals so erfolgreichen No Angels den „Grand Prix“ als Marketingplattform brauchen um doch noch einen durchschlagenden Erfolg zu bekommen.

Mit „Goodbye to Yesterday“ wollte man positiv und erfolgreich in die Zukunft gehen. Die No Angels haben die gleiche Musik gemacht, wie damals, als diese sich getrennt hatten. Auch wenn die Musik gut ist, sie hat sich nicht entwickelt. Und viele damalige Fans konnten die No Angels nicht mehr erreichen. Zudem kauft ja kaum noch jemand Platten. Aber selbst mit wenigen verkauften Singles, konnten die No Angels nur gelegentlich für mal eine Woche in die TopTen, und stürzten dann gnadenlos ab.

Ja, die No Angels haben viel versucht, aber die Musik hat sich nicht entwickelt. Ob es das ist, warum diese heute nicht mehr die großen Mengen an treuen Fans haben?

Heute wurde es entschieden. Die No Angels gehen mit dem schlichten Popsong «Disappear» zum „Eurovision Song Contest 2008“ in der Hoffnung, das ein Hype entsteht und endlich der Durchbruch kommt. Das eine deutsche Band bei dem Song Contest eigentlich eher nicht gewinnen wird, das dürfte ihnen auch klar sein, aber vielleicht wird es dennoch ein Marketingerfolg. Wenn die Band international erfolgreich wird, oder zumindest in Deutschland, dann haben die No Angels ihr eigentliches und persönliches Ziel erreicht.

Ich würde es ihnen gönnen. Allerdings, wenn dann das gleiche passiert wie mit allen anderen, dann ist nach dem Hype schnell Schluß.

Advertisements
Verschlagwortet: , ,
Posted in: Musik