SPD: Kurt Beck und weg oder was?

Posted on 03/03/2008 von

0


In den letzten Jahren fragt man sich doch ernsthaft, was kann die SPD eigentlich? Während der Zeit vom Bundeskanzler Gerhard Schröder war es nicht ganz unberechtigt. Nach der Zeit war die Frage noch viel berechtigter. Ich meine, eine SPD, welcher der CDU die Mehrheit im Bundestag verschafft und eher den Dreckfänger spielt, selbst wenn die CDU Mist baut, zeigt ja keine Leistung. Was zeichnet die SPD aus? Was kann diese wirklich noch leisten?

Die Antwort haben wir nun in den letzten Tagen und noch aktuell bekommen. Die SPD kann sich am besten selber zerfleischen. Die eine Gruppe (wo z.B. Wolfgang Clemens und Herr Steinbrück zugehören) wollen den SPD-Chef Kurt Beck stürzen und auch wieder nicht, weil Kurt Beck angeblich sagt das die SPD mit „Die Linke“ eine Koalition auf Länderebene bilden soll und dann wurde es doch nicht gesagt.

Dann wollen die Linken von der SPD die Rechten von der SPD ausschließen und irgendwie streiten sich alle. Wenn die SPD sich so zerfleischt und ein solch peinliches Schauspiel liefert, wird es für die CDU sehr leicht, die kommende Bundestagswahl 2009 zu gewinnen. Aber immerhin hat die SPD gezeigt, was sie wirklich kann. Sie spielt einen Terrorist der ein Selbstmordkommando hat. Und so könnte die CDU und „Die Linke“ kräftig gewinnen und im Bundestag 2009 zusammen eine Koalition bilden. (Das würde vorher niemand bestätigen wollen)

Kein Wunder das „Die Linke“ nun verspricht, zur SPD lieber zu sein.

Advertisements
Posted in: Politik