Freenet will verkaufen – 1&1 holt Ex-Telekom-Chef Ricke in den Aufsichtsrat.

Posted on 20/02/2008 von

0


Freenet strukturiert sein Unternehmen so um, das man in Zukunft das DSL-Zugangsgeschäft einfach verkaufen kann. United Internet (Mutter von 1&1) dürfte zu den Interessenten gehören. Freenet begründet den Entschluss damit, das deren Geschäft langsamer wächst als der Durchschnitt in Deutschland. United Internet wird sicher zuschlagen, wenn der Prei in Ordnung ist. Ähnliches dürfte United Internet auch mit Versatel vorhaben. Die Aktien langsam so aufkaufen, das der Wettbewerb Versatel nicht mehr haben will und dann übernehmen. Da passt es auch, das United Internet den Ex-Telekom-Chef Ricke heute in den Aufsichtsrat geholt hat. Der Herr Ricke hat halt Ahnung von Telekommunikation und hat ja für den Versatel-Konkurrenten Telekom gearbeitet. Mal sehen was da noch passiert. Es wird spannend.

Advertisements
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Wirtschaft