Fakt: "Deutschland braucht eine Stasi"

Posted on 15/02/2008 von

0


Die CDU mit ihrem Terror-Paranoiden Schäuble hat einen neuen möglichen Koalitionspartner, auch wenn die CDU es nicht zugeben will. Warum? Wer will schon mit den ehemaligen „Kommunisten“ der ehemaligen DDR-Diktatur öffentlich zusammenarbeiten? Aber warum eigentlich nicht? Beide Parteien haben mehr gemeinsam als man glauben mag.

Die Linke-Politikerin Christel Wegner ist zukünftige Landtagsabgeordnete von Niedersachsen und hat in der ARD-Sendung „Panorama“ gefordert, das die Stasi wieder eingeführt werden soll. Selbst den „Bau der Mauer“ hat sie gerechtfertigt. Der Sturm der Entrüstung war so groß, das selbst die eigene Partei („Die Linke“) der Frau Wegner nahegelegt hat, auf ihr Mandat zu verzichten.

Klar, die Linke will ja in ganz Deutschland wählbar bleiben, da können solche ehrlichen Meinungen schaden. Da lügt man lieber dem Wähler alle möglich vor um dann doch alles anders zu machen, wenn man erstmal an der Macht ist.

Aber Schäuble, seines Zeichen Innenminister und CDU-Mitglied, dürfte den selben Weg gehen, wie es Frau Wegner fordert. Er nutzt nur den Deckmantel Terrorismus um Datenschutz, Menschenrechte und Pressefreiheit zu beschneiden. Und damit dann die Menschen im eigenen Land besser überwachen zu können. Die Informanten der Presse müssen Angst haben, das die Journalisten belauscht werden. Die Dauer und Pflicht der Datenbevoratung bei Internetverbindungen und E-Mails ist sehr lang und bereits aktiv. Und selbst die Anwälte können nicht mehr sicher sein, mit ihren Mandaten ungestört reden zu können. Und wer mit Handy unterwegs ist, dem kann der Staat, sofern er will, jederzeit sagen, wann und wo die Person überall war. Ein Werk von Schäuble was ich noch endlos fortführen kann. Würden nun CDU und „Die Linke“ eine Koalition nach der nächsten Bundestagswahl eingehen (vorher wird dies natürlich dementiert), dann könnte Schäuble von der Erfahrung der ehemaligen DDR-Regierung profitieren und die Stasi unter dem Deckmantel Terrorismus starten. Natürlich wäre es ein anderer Name.

Ist das so unwahrscheinlich?

Advertisements
Posted in: Humor & Co., Politik