Brav an Valentin gedacht? Oder der schlimmste Tag eines Mannes

Posted on 15/02/2008 von

1


Wer jetzt erst auf den Gedanken kommt „Da hab ich was vergessen“, dem ist nicht mehr zu helfen. Seit Wochen nervt die Werbung mit diesem „Tag der Verliebten“ und in den letzten Tagen war überall was von Valentin zu lesen. Egal ob Lebensmittelladen, Discounter, Blumenladen oder so manche Bäckerei. Man wurde erschlagen mit Hinweisen. Man könnte ja schon fast ein schlechtes Gewissen haben, wenn man zu Valentin nicht der Liebsten etwas schenkt. Man(n) bekommt das Gefühl, das Valentin schon wichtiger ist als Geburtstag, Weihnachten und Hochzeittag zusammen. Und man wird überall darauf gestoßen. Warum errinnert die Werbung nicht an den Hochzeitstag. Wäre doch eine coole WebAnwendung. Ein Service, der per Mail und SMS an den eigenen Hochzeitstag errinnert. 😉

Und dann erstmal die Preise. Eine Liebesrose ohne Unkraut und ohne Folie kostet schon mind. 3,5 Euro und das auch nur zu Valentin. Für einen Tag, der völlig überbewertet ist. Meiner Liebe schenke ich auch zu Valentin eine Überraschung und mache mir tiefere Gedanken, wie ich ihr mit Sinn eine Freude machen kann. Allerdings mache ich mir diese Gedanken nicht nur zum Valentin, Jahrestag, Weihnachten oder Geburtstag. Die Gedanken mache ich mir ständig, weil eine gute Beziehung nicht nur an „besonderen“ Tagen oder angeblich besonderen Tagen wichtig ist, sondern grundsätzlich jeden Tag.

Mir tun insbesondere die Frauen leid, die zu Valentin ein hastig gekauftes Geschenk bekommen, nur damit der Kerl kein schlechtes Gewissen haben muß, sie vergessen zu haben. Noch mehr Mitleid habe ich für die Frauen, wo die Männer selbst zu Valentin nicht an sie denken.

Wahre Liebe besteht nicht auf besondere Tage, die vorgegeben werden. Wahre Liebe besteht, weil man sich ständig die Liebe beweist und das nicht nur über materielle Dinge, sondern aus Dingen, die aus dem tiefsten Herzen kommen. Valentin ist ein netter Anlass um die Liebe gegenseitig zu bestätigen, aber keine Verpflichtung. Es sollte aber eine freiwillige und sehr geliebte Verpflichtung sein, seine Liebe jeden Tag neu zu beweisen und das solange die Liebe eine solche ist. Wer das kann, braucht kein Valentin, sondern macht eine Geschenk an diesem speziellen Tag einfach so, als wenn es ein Tag wie jeder andere wäre. Manchmal reicht es auch, gemeinsam auf der Couch zu sitzen und über gemeinsame schöne Erlebnisse zu reden und das Gefühl zu erleben, als wären diese Erlebnisse erst ein paar Stunden alt.

Advertisements
Verschlagwortet: , ,
Posted in: Mensch