Frauen mit High Heels haben besseren Sex

Posted on 11/02/2008 von

1


Aufmerksame Leser schicken mir auch manchmal Ideen für meinen Blog. Und so auch dies. Auf AOL konnte man von einem hoch angesehenen Nachrichtenseite (Welt Online) erfahren, das Frauen mit High Heels nicht nur ihrer Gesundheit schaden, sondern das diese High Heels Trägerinnen auch besseren Sex haben. Danke für den Tipp!!! Ist ein wichtiges Thema. Kinder, geht spielen. Hier kommt erwachsenes Zeug.

Diese High Heels sind nicht nur wichtig im Balzverhalten, sondern auch wenn es zur Sache geht. Alleine die Art, wie die Beine beim gehen angehoben werden, würde das Becken der Frau so trainieren, das die Schließmuskel von Darm und Blase besser funktionieren. Und durch das Beckentraining wird auch noch anderes trainiert (sind Kinder hier? Darf ich das sagen? Besser nicht!). Und so soll besserer Sex möglich sein? (Sorry, „Welt Online“ hat geschrieben. Wir müssen darüber professionell reden)

Aber warum forscht jemand nach sowas? Also es war eine Urologin, die „als Beschützerin aller Stöckelschuh-Liebhaberinnen“ danach forschte, weil High Heels ständig in Verruf gebracht wurden.

Das wir Männer unseren „Muskel“ nicht trainieren müssen, weil da ja eh kein Muskel in dem Sinne ist, sondern eher nur eine Art Schwam, welche mit Blut aufgepumpt wird, bräuchten wir eigentlich keine High Heels. Glück gehabt? Von wegen. Ich denke ja weiter. Wir haben noch am Darm einen Schließmuskel und wir haben auch für die Blase einen Muskel. Da wir keine High Heels tragen, sind wir also eher inkontinent? Das müsste man auch mal erforschen. Also an alle Transen dieser Welt. Meldet Euch für ein neues Forschungsprojekt an: „Verhindern High Heels Inkontinenz bei Männern?“

Und dann kommt mir in Sachen One-Night-Stand ein neuer Selektionsgedanke. Sollte ich mich gegen eine schöne Frau (Frau A) wehren, weil eine etwas hässlichere Frau High Heels (Frau B) trägt? Kann ich mit der Phantasie, die bei Frau A automatisch entsteht trotzdem besseren Sex haben, als mit einer „trainierten“ Frau B? Ich glaube, da muß auch eine Forschung betrieben werden. Also Frauen dieser Welt, meldet Euch bei mir. Wir müssen forschen….

Auf der anderen Seite, man könnte ja jetzt indirektere Anmachsprüche abfeuern, die eine Frau sicher noch nie gehört hat. Also trägt eine Frau nun High Heels, fragt man nicht „Ey, willst DU poppen?“ auch Dinge wie „Sex mit Dir ist sicher Geil“ können wir uns sparen. Das weiß die Frau, das wissen wir. Nun heißt es: „Na? Hast Du einen durchtrainierten Darm?“ Was aber auch wieder Zweideutigkeiten zulassen würde. Wer sicher sein will, sagt dann doch lieber: „Du hast sicher eine gut trainierte Blase, oder?“. Bitte meldet Euch, wenn Ihr den Spruch als Anmache versucht habt. Meine Leser wollen alle lachen können.

Im wesentlichen sei aber gesagt. Wer Inkontinenz vermeiden will, sollte seine Blase trainieren (nicht saufen!!!). Das bedeutet also auch an Männer gerichtet. Ihr müsst High Heels tragen. Ich sehe schon die ersten Sprüche im Altenheim. Zivi zum älteren Herr mit Inkontinenz: „Na? Hast wohl nie High Heels getragen. Hättest DU mal besser getan…. So wie ich.“ Die Blicke will ich erleben.

Aber wir Männer könnten ja auch anders trainieren. Wie wäre es mit ganz viel trinken und bloß nicht aufs Klo. Dann noch sehr lange Sex haben und durchhalten. Theoritisch sollten wir so mehrfach trainieren und weil wir einhalten müssen (Konzentration, ernstes Thema) könnten wir auch das „zu früh kommen“ Problem lösen, weil wir genau wissen „zu früh“ wäre jetzt nicht nur peinlich.

Ich glaube, ich wechsel mal das Thema, ich übertreibe gleich noch. Sind noch Kinder hier? Ok, ich kenne Uno. Tolles Spiel!!! Und Forschung ist sehr spannend und hilft beim Alltag 😉

Advertisements
Verschlagwortet: ,