13. Schnipsel Wissen: Mehr fossilen Treibstoff per Magnetfelder?

Posted on 13/11/2007 von

1


In Brasilien ist man auf Zuckerrohr-Plantagen darauf gekommen das man mit Magnetfeldern mehr Ethanol herstellen kann, obwohl die Rohstoffmenge sich nicht verändert. Der Trick ist relativ einfach zu verstehen. Die extrem niederfrequenten Magnetwellen aktivieren bei der Gärung die Hefezellen, welche das Ethanol produzieren. Die Produktion ist dann nicht nur zwei Stunden früher fertig, die Menge ist auch gleich um 17 Prozent gestiegen.

Also beim trinken von Hefeweizen, niemals im Umfeld von Magnetfeldern, sonst wird man schneller besoffen. 😉 (Scherz)

Advertisements
Posted in: Wissen