Objektophile oder auch Objektsexuelle – Wenn eine Eisenbahn zum Liebhaber wird

Posted on 08/05/2007 von

8


Im aktuellen Spiegel 19/2007 habe ich auf Seite 160 den Artikel „Drang zum Ding“ entdeckt. Dort geht es um Menschen, die Objekte lieben. Gut, der Mann liebt sein Auto, die Frau ihre Schuhe, das haben wir alle schonmal gehört. Hier geht aber es um wahre Liebe. Hier geht es um sexuelle Zuneigung zu Objekten. Hier geht es um sogenannte Objektophile oder Objektsexuelle genannt.

Hier geht es z.B. um einen Mann, der mit 12 Jahren eine Hammondorgal liebte und eine langjährige Beziehung pflegte. Aktuell ist der Mann (41 Jahre alt) mit einer Dampflokomotive ein Paar. Und weil das technische Innenleben von Dingen, ihn richtig in Wallung geraten lässt, hatte er auch Seitensprünge bei Reperaturarbeiten. So begann eine heiße Liebesgeschichte mit einer defekten Heizung.

Eine Frau verliebte sich in das World Trade Center und hat sich diese als Modelle nachbauen lassen. Mit den Türmen wird auch gekuschelt. Mal im Bett, mal in der Badewanne, wie es verliebte machen. In einem Polylux (ARD) Beitrag gab es sogar eine Hochzeit zwischen einer Frau und der Berliner Mauer.

Wer hier glaubt, ich würde mir einen Scherz erlauben, wird enttäuscht. Es ist absolut ernst und ist durch mehrere Quellen abgedeckt. Ich habe im Internet geforscht und mehrere Hinweise gefunden, die diese Art der Sexualität bestätigen. Menschen, die Beziehungen, Partnerschaften nur zu Objekten aufbauen.

Und auch hier gibt es Homosexualität. So soll eine metallverarbeitende Maschine, in die sich eine Frau verliebt hat, auf Anhieb eine weibliche Präsenz haben. Und auch ein Mann, der sich ständig in Notebooks verliebt, verliebt sich nur in männliche Laptops. Seine Flirt-WebSite ist hier nebenbei, Ebay. Ebay als Kontaktmarkt für Objektophile?

Da bekommt Telefonsex eine völlig neue Bedeutung. Während wir sofort an teure Telefonnummern denken und an Frauen, die uns was ins Telefon hauchen, denken Objektophile sofort an das Objekt (das Telefon) selber. Was ok ist, da deutlich billiger, als diese Rufnummern. Also Vorsicht, wenn jemand sagt: „Ruf mich mal auf dem Handy an, die Vibration ist so schön.“ Das könnte ein Objektsexueller sein.

Einen TV-Beitrag von Polylux (ARD) habe ich auch entdeckt und bringe Euch diesen hier. Polylux hat zwar noch das Video auf deren Server, aber leider finde ich den Artikel selber nicht. So konnte ich aber das Video entdecken und hab so die Polylux-WebSite mit meinem Blog verbunden. Schaut Euch mal das Video an:

http://www.polylog.tv/static/modVideocast/videoPlayer.swf
(Videoquelle: Polylux WebAuftritt Polylog.de)

An Polylux: Bitte lasst das Video so lange es nur geht Online.

Und nun zu Euch:
Habt Ihr davon jemals gehört? Oder seit Ihr auch mit Objekten wie z.B. einen Kran verheiratet? Was haltet Ihr von diesem durchaus ernsten Thema?

Advertisements
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Mensch